Was ist ARISS?

ARISS animiert Schüler(innen) weltweit in Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik, durch Amateurfunkkommunikationsmöglichkeiten mit der Internationalen Raumstation (ISS) zu funken. Die Schüler(innen) lernen etwas über das Leben an Bord der ISS und erkunden die Erde aus dem Weltraum durch wissenschaftliche und mathematische Experimente. ARISS bietet Schüler(inne)n die Möglichkeit, etwas über Raumfahrt und Weltraumtechnologien mithilfe von Amateurfunk zu lernen.

Amateurfunkorganisationen und Raumfahrtagenturen in den USA, Russland, Kanada, Japan und Europa unterstützen dieses Vorhaben, indem sie Ausrüstung und operative Unterstützung bereitstellen, um die direkte Kommunikation zwischen der Besatzung auf der ISS und Schüler(inne)n auf der ganzen Welt über Amateurfunk zu ermöglichen. Hunderte Funkamateure auf der ganzen Welt arbeiten hinter den Kulissen, um dies zu ermöglichen.

ARISS wurde von einer internationalen Arbeitsgruppe gegründet und wird von mehreren Ländern in Europa sowie Japan, Russland, Kanada und den USA geleitet. Die Organisation wird von Freiwilligen aus den nationalen Amateurfunkorganisationen und den internationalen AMSAT (Radio Amateur Satellite Corporation) Organisationen aus jedem Land betrieben.

Hier gehts zum Originalartikel

Und hier zum Wikipediaeintrag

Werbeanzeigen